Was ist Auxmoney?

Disclaimer

Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keinerlei Anlageberatung und spreche keine Empfehlungen aus. In allen Wertpapieren, ETFs, Kryptowährungen und P2P-Plattformen, über die ich berichte, bin ich selbst investiert. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Entwicklungen! Links und Codes zu den P2P-Plattformen, sind in der Regel Affiliate-Links, bei denen du Vorteile hast und ich eine kleine Provision verdiene.

Auxmoney ist eine Plattform, auf der private Kreditnehmer und Kreditgeber zusammentreffen. Privatanleger haben auf Auxmoney die Möglichkeit Kreditersuche einzustellen, die wiederum von Auxmoney geprüft werden und mit einem speziellen Score hinterlegt werden. Hat das Kreditersuchen die Prüfung bestanden, wird es für den Marktplatz freigegeben und private Kreditgeber haben die Möglichkeit einen individuellen Betrag zu investieren.

Theoretisch kann jede Person dort als Anleger auftreten und in ansprechende Kreditprojekte investieren.  Entscheidet man sich für die Anlegerseite, so wird einem gleichzeitig in Verbindung mit dem Auxmoney-Konto, ein kostenloses Anlagekonto eröffnet. Das Konto wird dazu verwendet, Gebote auf Kreditprojekte und ähnliches abzuwickeln. Sobald das Konto freigeschaltet wird und Geld auf dem Anlagekonto vorhanden ist, kann man theoretisch sofort loslegen in Kreditprojekte zu investieren.

Wie investiere ich in Kreditprojekte?

Sie haben zwei Möglichkeiten in Kreditprojekte zu investieren. Entweder Sie investieren manuell über den Marktplatz in Kreditprojekte oder Sie lehnen sich zurück und überlassen den sogenannten “Portfolio-Builder” die Auswahl der Kreditprojekte nach vorher bestimmten Kriterien. Entscheiden Sie sich für Letztere, dann müssen Sie allerdings ein Mindestkapital von 1000€ zur Verfügung stellen, das bedeutet, dass der Portfolio-Builder das bereitgestellte Kapital in verschiedene Kreditprojekte investiert und je nach Risikoaversität, wird das Kapital in unterschiedliche Kreditprojekten mit verschiedenen Scores automatisch investiert. Bei kleineren Summen macht der Portfolio weniger Sinn und daher empfehle ich für den Anfang erstmal manuell in Kreditprojekte zu investieren, um zunächst einmal mit dem Portal vertraut zu werden.

Welche Kosten entstehen auf Anlegerseite?

Das Anlagekonto, welches in Verbindung mit dem Auxmoney-Konto eröffnet wird ist kostenlos. Doch wie verdient jetzt Auxmoney an der Kreditplattform? Sobald Sie sich entscheiden in ein Kreditprojekt zu investieren, wird 1% der Anlagesumme (Quelle) vom Investmentbetrag abgezogen.

Beispiel: Investieren Sie 25€ (Mindestbetrag) in ein Kreditprojekt, dann werden Ihnen 1% von 25€, also 25 Cent bei der ersten Rückflusszahlung abgezogen.

Die Kostenstruktur ist damit sehr überschaubar und transparent.

Welchen Vorteil bzw. Nutzen erzielt man durch Auxmoney?

  • Auxmoney bietet auch Kleinanlegern, die Möglichkeit Rendite am Kreditmarkt zu erzielen
  • Alternativer Kreditmarkt im Vergleich zu herkömmlichen Banken
  • Mit Crowd-Lending eine große Anlegerschaft ansprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.